07
Apr
10

RAB Demand Pull-On …. ultraleichter eVent Schlupfer

Schon eine ganze Weile war ich auf der Suche nach einer sehr leichten, wasserdichten Regenjacke. Ich war es einfach leid auf Tagestouren meine mit 440 Gramm verhältnismäßig schwere Marmot Exum in die Berge zu tragen.

Als sehr leichte Alternativen sind mir unter anderem die Marmot Essence und Marmot Mica mit dem marmoteigenen Gewebe Membrain Strata ins Auge gefallen. Obwohl diese Varianten weit unter 200 Gramm wiegen kann ich mich nicht wirklich mehr für eine beschichtete Jacke erwärmen. Aus eben diesem Grund ist der auch TNF Triumph Anorak durchgefallen.

Die Überlegung war auch schon wieder zu Nadel und Faden zu greifen. Leider scheidet diese Variante zur Zeit wegen Zeitmangel aus.

Vor ein paar Monaten bin ich zufällig auf den von RAB für das Frühjahr 2010 angekündigten Demand Pull-On aufmerksam geworden….und habe mich entschieden zu warten,

Es hat sich gelohnt! Der Schlupfanorak aus 3-lagigem eVent ist für meine Zwecke perfekt. Hier ein paar Eckpunkte…

  • Gewicht 275 Gramm in Größe L (nachgewogen)
  • wasserdichte Reißverschlüsse
  • helmtaugliche Kapuze mit Volumenregulierung und Drahtversteifung
  • halber Schnürzug um unteren Saum
  • Elastikbündchen
  • schmales Nahtband
  • passt mir (180 cm / 70 kg) in Größe L perfekt
  • absolut perfekte Verarbeitung

Nur ein paar Kleinigkeiten gibt es zu bemängeln. Das Kapuzenschild ist nicht so groß wie von meiner Exum gewohnt. Der Umstand ist natürlich dem leichten Gewicht geschuldet und genauso verschmerzbar wie der viel zu kleine Packsack. Wem der halbe Reißverschluss zu wenig ist, sollte eventuell einen Blick auf das Kinetic Jacket werfen. Dann allerdings ohne eVent.

Weitere Fotos im Album…


7 Responses to “RAB Demand Pull-On …. ultraleichter eVent Schlupfer”


  1. 1 The Other Face
    8. April 2010 um 15:49

    Schöne Jäckchen, aber in blau gefällt es mir besser.😛

  2. 3 KauBoi
    12. August 2010 um 08:45

    Wie steht es mit der Atmungsaktivität?
    Meine jetzige TNF Diad scheint in der Hinsicht trotz HyVent nicht so der Bringer zu sein, war aber teuer genug, dass die nächste dieses Mal besser überlegt sein will.

  3. 4 barleybreeder
    22. August 2010 um 20:42

    Ich finde die Atmungsaktivität ausreichend. Natürlich kommt man auch darin ins schwitzen je nachdem wie man sich bewegt. Ich konnte die Jacke im Urlaub leider nicht genug testen..zu gutes Wetter…;-)
    Die Male wo ich sie anhatte fand ich sie überzeugend.

  4. 5 Billsn
    31. Oktober 2010 um 10:44

    hej Sebastian,
    da ich selbst eine Exum im Schrank hängen habe und auch schon über Rabs Demand PullOn nachgedacht hab, bin ich natürlich über deine Neuanschaffung sehr begeistert.
    Jedoch nach den Bildern zu Folge, frage ich mich ob die Größe M nicht ausreichend gewesen wäre? Selbst habe ich mich bei 178 mit 75kg bei meiner Exum in Größe S bisher nie eingeengt gefühlt.

    schönen Gruß

    • 6 barleybreeder
      2. November 2010 um 08:39

      Ich hatte von Rab die Latok Alpine in Größe L probiert. Diese war mir definitiv zu klein. Beim Anwinkeln der Arme hat diese am Ellenbogen und Schultern zu sehr gespannt. Außerdem darfst du nicht vergessen das man eienn Schlupfer anders anzieht als eine Jacke. Etwas mehr Luft darf beim Überziehen durchsaus sein.😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Translator

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: