04
Apr
10

Osterklettern am Buchstein

Einen Einstieg in das alpine Klettern? Aber wie? Als mögliche Route hatte ich schon länger das Südwandschmankerl am Buchstein im Auge. Kurz vor Ostern hatten wir endlich mal die Möglichkeit die anfängerfreundliche Route in Angriff zu nehmen.

Obwohl eigentlich erst recht spät in die Route eingestiegen haben wir es in 2 Stunden geschafft die letzte von 5 Seillängen hinter uns zu bringen. Am Anfang sonnig, später wolkig war das Klettern ein echter Spaß. Aufkommender Wind und dichter werdende Wolken ließen uns unterwegs allerdings kaum ruhen.

Den Abstieg über die Tegerseer Hütte haben wir uns erspart, da dies einen Fußmarsch durch Schnee in Kletterschuhen bedeutet hätte, und sind über die Aufstiegsroute wieder abgeseilt.

Die Route ist durchgehend sehr gut mit Bohrhaken, an den Standplätzen mit 2 Bohrhaken gesichert.  Die höchte Schwierigkeit bietet ein kurzes Stück mit einer 6-. Uns erschien es allerdings leichter.

Wer den Anmarschweg von fast 2 Stunden und den Anstieg von fast 700 HM  nicht scheut bekommt mit dem Südwandschmankerl eine Anfängeroute in traumhafter Kulisse mit einer super Aussicht ins Karwendel.

…noch mehr Fotos vom Klettern


0 Responses to “Osterklettern am Buchstein”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Translator

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: