08
Nov
09

Optimus Hiker 111 – der neuer Winterkocher?

Mein MSR Whisperlite hat leider den letzten Wintertrip nicht überstanden. Durch die extreme Kälte ist der Kunststoff der Pumpe soweit versprödet, dass die Nasen des Bajonettverschlusses abgebrochen sind. Eine Reperatur und weitere Nutzung des Brenners ist nur durch einen Austausch der Pumpe möglich.

Leider haben die neuen MSR Pumpen keine guten Referenzen von Benutzern erhalten. Schade, denn eigentlich war er bis dahin recht zuverlässig beim Schneeschmelzen.

Aus diesem Grund bin ich am Austausch meines Winterkochers interessiert. Besonders geeignet scheint dazu der Optimus Hiker 111 zu sein. Mit entsprechenden Umbauten eignet sich dieser zum Einbau in den Trangia. Das ist gängige Praxis wie man im outdoorseiten.net Forum lesen kann.

Verbrennen soll der Hiker so ziemlich alles was flüssig und brennbar ist. Spiritus, Benzin und Petroleum…

Zum Einsatz kommen soll ein Optimus Hiker vom Dänischen Roten Kreuz. Kurioserweise wurde dieser seinen originalen Blechbox beraubt und auf eine Edelstahllade geschraubt.

Die Umbauten können noch eine Weile dauern, da notwendige Teile recht schwer zu beschaffen sind. Besonders die Verbindung zwischen Kocher und Brennstoffschlauch könnte ein Problem sein…

———————————————————————————————————————————————————

Nachtrag:

Mittlerweile konnte ich die Teile aus Finnland besorgen welche für den Einbau des Hikers in den Trangia und den Anschluss an eine Optimus Nova oder Exloprer Flasche nötig sind. Während der Wartezeit gefiel mir die Idee allerdings immer besser den Hiker so zu verwenden wie er original gedacht ist, mit Metallbox. Diese wurde mir von einem Freund fürs erste als Dauerleihgabe überlassen.

KISS – Keep it Simple Stupid!

Aufklappen, anzünden..läuft. Schön kompakt wenn auch etwas schwer. Nichts kann kaputtgehen, abbrechen. Mann muss nichts aufbauen oder zusammenpfrimeln.

Auf unsrer Silvestertour konnte der Kocher schon mal zeigen was er kann. Schneeschmelzen ging damit sehr reibungslos, genauso wie Käsefondueköcheln..


4 Responses to “Optimus Hiker 111 – der neuer Winterkocher?”


  1. 1 hrxxl
    9. November 2009 um 09:19

    was für eine verbindung brauchst du da genau?
    hast du maße da

  2. 2 barleybreeder
    9. November 2009 um 09:36

    Eigentlich haben die meisten Leute den Umbau mit dem Adapterset von der finnischen Website gelöst. Benötigt wird ein Metallstück, welches auf beiden Seiten unteschiedliches Außengewinde besitzt, um Brenner und Kraftstoffschlauch zu verbinden.
    http://kotisivu.dnainternet.net/luontola/ultimate/index_eng.htm

    Leider ist der anscheinend schwer oder ar nicht mehr zu bekommen. Alternativ wurden im Forum auch schon andere Lösungen diskutiert. Ab Thread #113 abwärts, die Maße stehen glaube ich auch wo.
    http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=32298&page=6

    Leider weiß ich nicht ob und wie das passt. Muss man sich mal informieren, bzw. Olli seinen Brenner beim Treffen mal unter die Lupe nehmen…😦


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Translator

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: