01
Okt
09

Biwaksack – RAB Ultra Bivy

Sehr angetan durch Freaks Biwaksack hab ich mir nun auch den RAB Ultra Bivy zugelegt. Freak konnte seinen auf unserer Tour auf Island mittlerweile ausgiebig  testen und dort hat er sich anscheinend gut bewährt.

Ausschlaggebend für mich war neben dem geringen Gewicht auch die Wasserfestigkeit. Mein MYOG Tyvek Bivy ist zwar genauso leicht, allerdings ist das Gewebe nicht völlig wasserddicht. Daher wird mir dieser in Zukunft vermutlich nur noch als Schmutzschutz auf Kurztouren dienen, wenn trockenes Wetter absehbar ist. Ich hätte sicher auch im DIY-Verfahren einen Bivy aus Pertex Endurance schneidern können. Nur möchte ich bezweifeln das dieser leichter und billiger gewesen wäre.

Das Gewebe ist recht dünn, aus Erfahrung weiß ich aber das es oft mehr hält als man denkt. Der Sack ist recht geräumig und sehr lang. Eine Isomatte könnte also mit rein, bei mir kommt sie aber eher drunter um das Gewebe zu schonen.

Damit dürfte sich meine Sommerkombi (RAB Topbag AR + Artiach Skin Micro Light + Eva Doublemat) zusammen mit dem Biwaksack locker der 0°C Grenze nähern, und das bei einem Gewicht von unter 1400 Gramm.

Noch ein paar technische Detail…

  • Gewebe: Pertex Quantum 30D Endurance
  • 100% winddicht, stark wasserabweisend (1000mm Wassersäule), hoch dampfdurchlässig
  • kurzer, bis zu den Knien reichender Reißverschluss (Gr. 3)
  • Kapuze mit Gummizug
  • rundgeschnittenes Fußende erlaubt dem Schlafsack das zu tun was er soll…LOFTEN
  • Als Besonderes gibt es bei diesem Bivy eine fast nahtlose Konstruktion! Alle Nähte, außer die an Kapuze und Reißer sind geklebt und garantieren von dieser Seite schon mal Wasserdichtigkeit.
  • Maße: 225 x 93cm
  • Gewicht: Herstellerangabe 225 Gramm / nachgewogen 204 Gramm (warum Feak sein Bivy nur 189 Gramm wiegt…keine Ahnung…vermutlich trixt der wieder…😉 )

Ein paar Sachen sind mir aber auch aufgefallen. Wieso verwendet RAB diese dicke Gummikordel an der Kapuze die dann doppelt genommen kaum durch den kleinen Tanka geht? Und wieso ist der Tanka an dem Aufbewahrungsbeutel so winzig, dass er duch den Führungsring rutscht?….sind aber nur Kleinigkeiten

Zu kaufen gibts das Teil bei Towerrigde.co.uk

Den Rest der Bilder…im Album


0 Responses to “Biwaksack – RAB Ultra Bivy”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Translator

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: